Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Ostsee

2.000 km Küstenlinie, rund 160 km Binnenwasserstraßen, über 300 feste Schifffahrtszeichen, darunter 27 Leuchttürme, zwei Verkehrszentralen und 15 Schiffe

Das WSA Ostsee geht aus den Wasserstraßen- und Schifffahrtsämtern Lübeck und Stralsund hervor. Zu den Aufgaben des Amtes zählt die Umsetzung Seehafenzufahrten Rostock und Wismar sowie die deutsch-dänische Zusammenarbeit bei der Maritimen Verkehrssicherung während des Baus des Fehmarnbelt-Tunnels.
Darüber hinaus erheben die Beschäftigten Umweltdaten, erstellen hydrografische Informationen und sorgen für eine sichere und zuverlässige Infrastruktur. Auch an der Realisierung internationaler Sportereignisse - Kieler -, Warnemünder- und Travemünder Woche und HanseSail - ist das Amt maßgeblich beteiligt.

Neben den vielfältigen Aufgaben des Amtes liegt ein besonderer Aufgabenschwerpunkt bei der Verkehrsüberwachung eines stark frequentierten und großen Seegebiets. Die fachliche Kompetenz des Amtes konzentriert sich auf die Sicherheit und Leichtigkeit der Seeschifffahrt, die Zufahrten zu den Ostseehäfen und den Umweltschutz.